Große Herbstregatta der Paddlergilde

Große Herbstregatta der Paddlergilde

Die Pfälzische Meisterschaft im Kanu fand am zweiten Septemberwochenende, wie jedes Jahr, im Rahmen der Herbstregatta statt. Hier haben die jungen Sportler die Möglichkeit sich mit anderen Kanuten ihrer Altersklasse zu messen.

Trotz des mäßigen Wetters wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Die Jüngsten der Altersklasse 10 konnten sich auf den 300m gleich mit den ersten drei Plätzen auszeichnen. Franziska Motzenbäcker holte sich die Meisterschaft, Liv-Grete Köntopp wurde Vize, Maya-Sophie Peters holte sich Bronze und Fiona Schäfer kam auf Rang 5. Jonas Ruppert wurde Vizemeister und Ben Münch konnte sich den dritten Platz erkämpfen. Emil Flor, Arn Berberich, Felix Bienroth und Marc Schünemann sicherten sich eine weitere Vizemeisterschaft über 500m im K4. Ebenfalls Vizemeister im Kanuvierer wurden Zoe Kahlert, Jacqueline Keller, Franziska Motzenbäcker und Liv-Grete Köntopp. Zoe Fleygnac, Fiona Schäfer, Lucia Kröner und Maya-Sophie Peters erreichten Rang 3. Zoe Kahlert und Franziska Motzenbäcker holten noch einen dritten Platz im Kanuzweier 500m. Felix Bienroth mit Marc Schünemann wurden souverän Meister über dieselbe Distanz.

Zoe Kahlert und Felix Bienroth konnten sich über 500m im K1 weitere Vizemeisterschaften sichern und Marc Schünemann erfuhr sich eine Bronzemedaille. Maya und Wiebke Ruppert sammelten die nächste Vizemeisterschaft über 500m ein und Justus Vollrath mit Luke Schäfer machten es ihnen sofort nach. Auch im Einer konnten sich Wiebke Ruppert als Vizemeisterin feiern lassen. Maya Ruppert wurde dritte. Schäfer/Vollrath unterstützt von David Ungemach und Jan-Ole Köntopp erfuhren sich die Bronzemedaillen im Kanuvierer. Luke Schäfer wurde im K1 dritter und Justus Vollrath konnte eine weitere Vizemeisterschaft im K1 500m verbuchen. Die weibliche Jugend der Paddlergilde durften sich mit einem weiteren Doppelschlag in die Siegerlisten eintragen. Hannah Motzenbäcker mit Lainey Huhtala wurden Pfalzmeisterinnen, Mathilda Fleygnac und Franziska Schank Vizemeisterinnen. Alleine im Boot schnappte sich Hannah Motzenbäcker die Vizemeisterschaft vor ihrer Vereinskameradin Lainey Huhtala. Auf der Kurzstrecke 300m im K4 errangen Julia Woll, Hannah Motzenbäcker, Lainey Huhtala und Juliane von Steinacker, für die Renngemeinschaft Pfalz/Saar, den Bronzerang. Den krönenden Abschluss machte Lainey Huhtala mit dem Titel über 500m K1 der Damen Junioren. Julia Woll wurde Vizemeisterin. Die Herren Junioren vertreten von Lukas Bienroth und Marek Diederich konnten sich über ihren dritten Platz im Kanuzweier freuen. Lukas Bienroth fügte noch die Vizemeisterschaft im K1 hinzu.

Die weibliche Jugend der PG, die für Karlsruhe an den Start ging, konnten sich mit Viktoria Ungemach und Lara Luise Coressel Platz 1 über 500m erpaddeln. Viktoria Ungemach war auch alleine im K1 nicht zu schlagen und holte ein weiteres mal Gold.
Im Regattaprogramm außerhalb der Landesmeisterschaft durften sich die Sportler der PG mit der überregionalen Konkurrenz messen. Bei den Schülern C holten Julius Kröner, Anton Inninger, Collin Schwarz und Jonas Jacob im Kanuvierer über 500m Silber, Sophia Becker, Leonie Jacob, Greta Lehmann und Liana Schäfer durften sich Goldmedaillen überreichen lassen. Sophia Becker erpaddelte sich noch Bronze im K1. Auf den 300m konnte Jonas Ruppert Platz 3, Franziska Motzenbäcker und Liv-Grete Köntopp Platz 2 hinzufügen. Zoe Kahlert wurde dritte im K1 500m, Marc Schünemann zweiter, Laurin Wortmann ebenfalls zweiter und Lukas Bienroth erster. In den Rennen der Kanuzweier ging es mit den Erfolgen weiter. Felix Bienroth mit Marc Schünemann fuhren auf den Goldrang, Arn Berberich mit Laurin Wortmann auf Silber, Hannah Motzenbäcker mit Lara Luise Coressel ebenso Silber,Liana Schäfer mit Collin Schwarz auf Bronze, Franziska Motzenbäcker mit Felix Bienroth auf Gold, Zoe Kahlert mit Marc Schünemann auf Silber und Jacqueline Keller mit Laurin Wortmann wiederum auf Gold. Bei den Kanuvierern erfolgte ein weiterer Medaillenregen. Ruppert/Ruppert/Kahlert/Kröner holten Gold, Kahlert/Motzenbäcker/Flohr/Wortmann Gold im mixed, Keller/Kahlert/Köntopp/Wortmann Bronze im mixed, Vollrath/David Ungemach/Schäfer/ Ruppert Silber im mixed, Schünemann/Bienroth/Kötopp/Keller Silber im mixed, Fleygnac/Vollrath/Steinacker/Ungemach Silber im mixed und zu guter Letzt Motzenbäcker/Annika Worch/Coressel/Lukas Stemmler Silber im mixed über 300m.
Der Spaß kam bei der Regatta auch nicht zu kurz. Das Barbarossarennen war in allen Altersklassen eine Riesenerfolg. Die Staffelrennen wurden begeistert angefeuert und die Stimmung aller Beteiligten war großartig. Der Abschluss der Herbstregatta wurde von strahlendem Sonneschein begleitet und die Verabschiedung der Gäste aus 24 Vereinen wurde gebührend gefeiert.