Wiesbadener Regatta im Kanurennsport

Nachwuchs der Kanurennmannschaft beschert Paddlergilde erneuten Goldregen


Am vergangenen Wochenende, 02. und 03. Juni 2012, fand die diesjährige Wiesbadener Kanurennsport-Regatta im Schiernsteiner Hafen statt. Besonders die B-Schülerinnen und Schüler der Kanurennmannschaft der Paddlergilde konnten bei diesem Wettkampf wieder überzeugen. Ausrichtender Verein war der Wassersportverein Schierstein. Insgesamt gingen 516 Paddlerinnen und Paddler aus 56 Vereinen an den Start. Die Paddlergilde Kaiserslautern 1926 e.V. nahm mit neun Sportlerinnen und Sportlern teil. „Das Wochenende hat gezeigt, dass wir sehr viel Potenzial in unserer Mannschaft haben! Neben den üblichen Verdächtigen haben auch andere Sportler tolle Platzierungen erreicht, deshalb sind wir rundum zufrieden!“, so Rennsportwart und Trainer Jürgen Seibert.

Lainey Huhtala zeigte sich in Wiesbaden von ihrer besten Seite. Nach einigen guten Platzierungen und Podiumsplätzen bei den letzten Regatten, gelang der zehnjährigen Nachwuchspaddlerin diesmal der verdiente Rennsieg. Über die Distanz von 500 Metern erpaddelte sich Lainey im Einer bei den weiblichen B-Schülerinnen den ersten Platz und feiert damit das erste Gold in dieser Saison. Auch über die 2000 Meterstrecke zeigte sie eine starke Leistung und erkämpfte sich Platz zwei. „Wir freuen uns sehr für Lainey, sie hat uns mit ihrer Leistung wirklich überrascht! Darauf lässt sich bis zur Süddeutschen Meisterschaft definitiv noch aufbauen.“, sagte Jürgen Seibert.

Auch das Erfolgsduo der männlichen Schüler B, um Fabio Coressel und Lukas Bienroth, erfüllte mal wieder vollends die Erwartungen. Goldjunge Fabio gelang in der Altersklasse 12 erneut der goldene Doppelschlag mit einem Sieg im Finalrennen über die 500 Meter und einem ersten Platz über die 2000 Meterdistanz. Auch Lukas Bienroth setzte fort, was er in den vergangenen Regattawochen in Mainz und Lampertheim begonnen hatte und erpaddelte sich erneut zwei Siege. In der Altersklasse 10 erkämpfte er sich über die Distanzen von 500 und 2000 Metern jeweils den ersten Platz. „Es ist schon beeindruckend mit welcher Konstanz die beiden in diesem Alter jedes Wochenende aufs Neue so tolle Leistungen abrufen!“, betonte der stolze Trainer.


Medaillenspiegel

1. Platz Lukas Bienroth K1 AK 10 500m & K1 2000m
1. Platz Fabio Coressel K1 AK 12 500m (Finale) & K1 2000m
1. Platz Lainey Huhtala K1 AK 10 500m
2. Platz Lainey Huhtala K1 AK 10 2000m
5. Platz Lukas Ritter K1 mSchA 2000m
5. Platz Jan Seibert K1 AK 9 500m& 2000m
5. Platz Victoria Ungemach k1 AK 10 500m

2. Platz Lukas Bienroth & Ronnie Bähr K2 500m