Süddeutsche Meisterschaft im Kanuslalom in Fürth

  • Drucken

Lena Buhler belegt dritten Platz im Rennen der weiblichen Jugend K1

 

Bei der Süddeutschen Meisterschaft im Kanuslalom am vergangenen Wochenende, 07. und 08. März 2011, auf der Rednitz im Städteeck Fürth, Nürnberg und Oberasbach an der Fernabrücke, konnte sich Lena Buhler einen dritten Platz im Rennen der weiblichen Jugend K1 sichern. Ausgerichtet wurde die Regatta vom ansässigen Verein des SG Nürnberg Fürth 1883 e.V. Insgesamt konnte sich die Paddlergilde Kaiserslautern trotz der, vor allem durch die Vielzahl bayrischer Vereine bedingten, starken Konkurrenz gut positionieren. Bedauerlicherweise musste D-Kader-Talent Lukas Christmann aufgrund einer Verletzung ausfallen. „Alles in allem sind wir mit dem Ergebnis zufrieden. Insbesondere die Fortschritte durch unser Ostertrainingslager haben sich bemerkbar gemacht“, sagte Slalomwart und Cheftrainer Oliver Christmann.

„Ich bin mit der Strecke sofort gut zurechtgekommen und total zufrieden mit meinem Ergebnis!“, so Lena Buhler, die seit Jahren festes Mitglied im rheinland-pfälzischen Leistungskader und seit letztem Jahr auch Rheinland-Pfalz-Meisterin ist. Obwohl sie erst seit dieser Saison in der Altersklasse der Jugend paddelt, konnte sie sich auf Anhieb mit zwei konstanten Läufen gegen ihre zum großen Teil älteren Konkurrentinnen durchsetzen und belegte hochverdient den dritten Platz.

Die amtierende Rheinland-Pfalz-Meisterin der Schülerinnen B K1, Lisa Brunner, landete nach dem ersten Lauf auf Platz fünf und entschied sich durch eine bewusst riskante Fahrweise die Podiumsplätze anzuvisieren, wodurch sie bedauerlicherweise auf den siebten Platz abrutschte. „Auch wenn ihr Mut nicht belohnt wurde, war es bei der starken Konkurrenz trotzdem notwendig das Risiko einzugehen. Und mit der Platzierung kann Lisa immer noch zufrieden sein.“, so Trainer Yannick Blauth.

Caroline Erler belegte bei den Schülerinnen A K1 einen respektablen 20. Platz. „Man bemerkt deutlich ihre Fortschritte durch unser Wildwassertraining in Frankreich, jetzt müssen wir das Ganze nur noch auf die Wettbewerbssituation übertragen.“, lobte Yannick Blauth. Olaf Götting konnte im stark besetzten Feld der männlichen Jugend K1 einen 29. Platz erkämpfen. Ihren Einstand in der LK2 der Herren hatten Felix Brunner und Yannick Blauth.

Die Süddeutsche Meisterschaft zählt neben den Deutschen Meisterschaften der jeweiligen Altersklassen und den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, die am kommenden Wochenende in Zweibrücken stattfinden, zu den Saisonhöhepunkten der Slalommannschaft. Eine besondere Schwierigkeit dieser Meisterschaften ist es, dass die Sportlerinnen und Sportler die Wettkampstrecke vorher nicht trainieren dürfen, sondern sich stattdessen auf ihre eigenen Fähigkeiten und die Anweisungen des Trainerstabs verlassen müssen.

Nun gilt es den positiven Trend auf den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am kommenden Sonntag, 15. Mai 2011, fortzusetzen bzw. zu steigern. Sowohl für Lisa Brunner, als auch Caroline Erler gilt es die Titel der vergangenen Saison in ihren Altersklassen zu verteidigen. Dasselbe gilt für Lena Buhler, die sich auf der letzten Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in ihre jetzige Altersklasse der weiblichen Jugend K1 hochstufen ließ und das Rennen auf Anhieb gewann.