Herbstslalom in Bad Kreuznach

Siegerehrung

Der Bad Kreuznacher Herbstslalom auf der Nahe ist unsere traditionelle Jahresabschluss- Regatta. Diese Regatta ist europaweit einer der größten - wenn nicht der größte - Wettbewerb im Kanuslalom. Die Teilnehmer reisen aus ganz Europa an.

 

Dieses Jahr ging es darüber hinaus für unsere Sportler um den Landesmeister-Titel.
Ganz besonders spannend sind die Schüler C Wettkämpfe: bei den ganz kleinen Sportlern fiebert man auf ganz andere Weise mit, als bei den Profis: hier geht es oft darum, überhaupt das Ende der Wettkampfstrecke ohne Kenterung zu erreichen. In diesem Jahr ging der siebenjährige Finn Götting nach nur 4 Wochen Training für die Paddlergilde an den Start. In seinem ersten Lauf schaffte er die Strecke ohne einen "Fünfziger" mit nur 7 Torstab-Berührungen. Im zweiten Lauf kenterte er leider schon in der Walze am Einlass. Er nahm jedoch eine Menge an neuen Erfahrungen mit nach Hause und die Motivation, im kommenden Jahr weiter vorne mit fahren zu wollen.

Die Sensation des Wochenendes lieferte Lena Buhler. Sie ließ sich (als Schülerin A) in die Klasse Jugend hochstufen mit dem Ziel, bereits jetzt schon eine Qualifikation für die Rangliste in kommenden Jahr zu erhalten. Mit ihrer Fahrzeit des ersten Laufs fuhr sie direkt auf den dritten Platz im Gesamt-Klassement und hatte nur noch die Vize Junioren Weltmeisterin 2010 Karolina Galuskova aus Tschechien, sowie die Deutsche Meisterin Caroline Trompeter aus Hanau vor sich (in einer Klasse, in der die Sportlerinnen teilweise 2 Jahre älter und "2 Kopf größer" sind). Damit setzte sie schon einmal eine deutliche Marke für das kommende Jahr und wurde daneben auch noch Rheinland-Pfalz Meisterin.

Auch unsere anderen SportlerInnen konnten Erfolge für sich verbuchen. Lisa Brunner (weibl. Schüler B) und Caroline Erler (weibl. Schüler A) kehrten mit dem Titel Rheinland- Pfalz Meister nach Hause. Lukas Christmann führ im größten Starterfeld des Wochenendes (61 Teilnehmer) bei den männl. Schülern A auf einen respektablen 8. Platz, konnte sich aber zum ersten Mal in diesem Jahr nicht gegen die Konkurrenz aus Bad Kreuznach durchsetzen, für die dieser Wettkampf ein Heimspiel war.

In ihrem ersten C2-Wettkampf erzielten Lena und Lukas in der Klasse Jugend C2 mixed Platz 3. Im Mannschaftsrennen der weiblichen Jugend und Junioren fuhren Lena Buhler, Eliane Blauth und Lisa Brunner auf den zweiten Platz.

In den Junioren-Rennen konnten unsere Sportlerinnen und Sportler nicht im vorderen Bereich mithalten. Dies liegt zum großen Teil daran, dass alle ihren Trainingsumfang deutlich reduziert haben. Eliane und Felix, um ihren Trainer-Aufgaben gerecht zu werden und Yannick aus beruflichen Gründen. Sarah Reeb fuhr ebenfalls ihre erste Regatta und hatte zumindest großen Spaß dabei.

Das Wetter war in diesem Jahr zwar trocken, aber nicht ganz so freundlich wie in den letzten Jahren. Umso mehr wussten wir das schon fast zur Tradition gehörende Angebot von Bernd Dundurs zu schätzen, der uns eine komfortable Unterkunft bot und wie immer ein leckeres und reichhaltiges Frühstück zubereitete.

Für die Paddlergilde also ein erfolgreiches Wochenende und für die Sportlerinnen und Sportler ein schöner Abschluss der Saison 2010.